uTorrent

uTorrent (µTorrent®)

Downloads im BitTorrent-Netz mit dem Android-Handy

uTorrent für Android lädt Daten über das BitTorrent-Netz auf das Android-Handy. Mit der Freeware sucht man nach Torrent-Dateien und startet anschließend den Download über die P2P-Tauschbörse.

Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • einfache Bedienung
  • übersichtliche Oberfläche

Nachteile

  • Suche läuft über externen Internetbrowser

Herausragend
8

uTorrent für Android lädt Daten über das BitTorrent-Netz auf das Android-Handy. Mit der Freeware sucht man nach Torrent-Dateien und startet anschließend den Download über die P2P-Tauschbörse.

Grundlegende Funktionen

Direkt aus dem Programm heraus startet man per Lupensymbol die Suche nach der gewünschten Datei. uTorrent öffnet die Suchanfrage in einem Browserfenster. Ist man fündig geworden, startet man den Download per Fingertipp auf die entsprechende .torrent-Datei oder Magnet-Link und legt den Speicherort der Datei fest.

Den Status der Downloads zeigt uTorrent ebenso an wie die Übertragungsgeschwindigkeit. Über die Einstellungen limitiert man bei Bedarf die Transferrate oder ändert den TCP Port.

Fazit: Einfacher und übersichtlicher Torrent

Wie das Windows-Original macht uTorrent auch auf dem Android-Smartphone eine gute Figur. Die Oberfläche ist selbsterklärend und sehr übersichtlich gehalten. Aufgrund der großen Datenmengen sollte man uTorrent nur mit einer WLAN-Verbindung nutzen.

Die aktuelle Version bringt einen verbesserten Zugriff auf Musik über die Meidenbibliothek.

Änderungen

  • Die aktuelle Version bringt einen verbesserten Zugriff auf Musik über die Meidenbibliothek.
uTorrent

Download

uTorrent (µTorrent®)

Nutzer-Kommentare zu uTorrent

Gesponsert×
Kono Bijutsubu ni wa Mondai ga Aru! | 04.11.1806:26 Uhr Password Recovery Bundle 2018 Enterprise Edition v8.2Passwortwiederherstellungs-Toolkit 0 / 0841 Hits VID P2P DDL 0 Kommentare | Fack ju Göhte 2 Fack ju Göhte 2 (2015) KomödieDer coole Ex-Kleinganove und frisch gebackene Lehrer Zeki Müller ist mit seinen etwas anderen Lehrmethoden mittlerweile sehr beliebt bei seinen Schülern. Aber ihn selbst nervt sein neuer Job jetzt schon, liegen ihm das frühe Aufstehen, das ständige Korrigieren von Klassenarbeiten und nervige Kinder doch so überhaupt nicht. Hinzu kommt, dass Direktorin Gerster noch zusätzlich Druck macht, da sie um jeden Preis das Image ihrer Gesamtschule aufbessern will. Zu diesem Zweck möchte sie dem renommierten Schillergymnasium die thailändische Partnerschule streitig machen. Und so werden Zeki und Kollegin Lisi Schnabelstedt auf Klassenfahrt nach Thailand geschickt, wo ihre chaotischen Schützlinge für ordentlich Wirbel sorgen. In all dem Trubel spitzt sich der Konkurrenzkampf mit dem Schillergymnasium immer weiter zu, dessen Lehrer Hauke Wölki Zekis Karriere mit allen Mitteln ein Ende bereiten möchte.